Presse

Pressemitteilungen

Praktikum im Landtag Anna Katharina Thiel schnuppert Landtagsluft

Premiere: Anna Katharina Thiel aus Braunschweig ist die erste Praktikantin der neuen Landtagsabgeordneten Imke Byl.

Braunschweig-Thune: Störfall mit radioaktiver Flüssigkeit aufgeklärt Grüne: Unfall durch Verstoß gegen die Sicherheitsvorschriften verursacht

Im vergangenen Herbst wurden bei einem Störfall 40 Milliliter einer radioaktiven Flüssigkeit im Produktionsbereich der Firma GE Healthcare Buchler in Braunschweig-Thune verschüttet. Über die Lüftungsanlage wurde Radioaktivität an die Umgebung abgegeben. Auf erneute Anfrage der grünen Landtagsabgeordneten Imke Byl, Julia Willie Hamburg und Miriam Staudte musste das niedersächsische Umweltministerium nun bestätigen, dass der Unfall durch eine Missachtung der Sicherheitsvorkehrungen verursacht wurde.

Grüne Landtagsabgeordnete zu Besuch bei Kornkraft Mit neuen Kultursorten und emissionsarmer Bewirtschaftung gegen den Klimawandel

Der Klimawandel ist in Niedersachsen schon heute spürbar: Die Sommer werden trockener, die Winter nasser. Das hat auch erhebliche Auswirkungen auf die Landwirtschaft. Wie sich der regionale Naturkosthändler Kornkraft auf die Auswirkungen des Klimawandels vorbereitet, darüber informierten sich die grünen Landtagsabgeordneten Miriam Staudte, Imke Byl und Christian Meyer gemeinsam mit dem grünen Kreisverband Oldenburg-Land bei einem Betriebsbesuch in Großenkneten.

Längere Laufzeiten, mehr Atommüll Grüne: Landesregierung sagt „Nein“ zu schnellerem Atomausstieg

Die Atomkraftwerke in Niedersachsen sollen früher als geplant abgeschaltet werden, das fordern die Grünen im Landtag. Im Bund wird aktuell eine Novelle des Atomgesetzes vorbereitet, in diesem Zuge könne auch die Übertragung von Restlaufzeiten gestoppt werden. Einen entsprechenden Antrag der Grünen haben die schwarz-roten Regierungsfraktionen jedoch abgelehnt.

Imke Byl im Gespräch Bürger*innensprechstunde in Wittingen am 26. Juni 2018

Am 26. Juni 2018 lädt Imke Byl, Abgeordnete aus Gifhorn im niedersächsischen Landtag, ab 18:30 Uhr zu einer Bürger*innensprechstunde in Bennett’s Restaurant & Hotel, Bahnhofstr. 51, 29378 Wittingen ein.

Antibiotikaresistente Keime in Gewässern Imke Byl: Messprogramm des Landes muss ausgebaut werden

Viele Gewässer in Niedersachsen sind mit multiresistenten Keimen belastet. Ursache sind vermutlich Antibiotika-Einträge aus der Humanmedizin und der industriellen Tierhaltung. Die Landesregierung hat ein Messprogramm für multiresistente Keime angekündigt. Die Grünen halten dies jedoch für ungenügend.

Störfall mit radioaktiver Flüssigkeit Grüne haken nach: Wie soll künftig Schlimmeres verhindert werden?

Im November 2017 ereignete sich bei der Firma GE Healthcare Buchler in Braunschweig-Thune ein Störfall, bei dem 40 Milliliter einer radioaktiven Flüssigkeit mit dem Stoff Jod 131 verschüttet wurden. Die Öffentlichkeit wurde jedoch erst fünf Tage später über die Medien informiert.

Pressemeldung Nr. 88 vom

Plastikmüll vermeiden Imke Byl: Verpackungsirrsinn im Supermarkt beenden

Es gibt viele gute Alternativen zu Plastik, aber die politischen Anreize fehlen. Deshalb ist es noch immer möglich, die kurzlebigsten Waren des täglichen Bedarfs mit dem langlebigsten aller Materialien zu verpacken.

Sichere Finanzierung der Frauenhäuser Byl bringt Antrag auf Rechtsanspruch ein

Wie der NDR berichtete, fanden im vergangenen Jahr über 2000 von Gewalt bedrohte Frauen keinen Platz in niedersächsischen Frauenhäusern. Die grüne Landtagsfraktion fordert in einem Antrag die Landesregierung auf, die Finanzierung der Frauenhäuser zu sichern, zusätzliche Plätze und ein umfassendes Betreuungs- und Beratungsangebot für Frauen zu schaffen.

Besuch im Landtag Imke Byl: „Ich freue mich über das große Interesse an meiner Arbeit“

BesucherInnengruppe Gifhorn Landtag

Am 17.05.2018 haben Mitglieder der Grünen sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Gifhorn auf Einladung der Landtagsabgeordneten Imke Byl den niedersächsischen Landtag besucht. „Besonders wichtig ist mir der intensive Austausch mit den Menschen aus meinem Wahlkreis und meiner Region. Es ist immer wieder gut zu hören, was die Leute bewegt, denn unsere Arbeit im Landtag darf nicht im luftleeren Raum stattfinden.“ freut sich Byl über den Besuch.