Gifhorner Landtagsabgeordnete stellt sich an die Seite der Schüler*innen der Freiherr-vom-Stein-Schule Byl: "AfD-Chef beweist einmal mehr wie menschenverachtend und antidemokratisch seine Partei wirklich ist"

Der Offene Brief des Gifhorner Kreis- und Fraktionsvorsitzenden Stefan Marzischewski-Drewes, an den Schulleiter der Freiherr-vom-Stein-Schule in Gifhorn Dr. Detlef Eichner gerichtet, hat auch bei der Grünen-Landtagsabgeordneten Imke Byl für Entsetzen gesorgt. Sie kann verstehen, wenn sich die Schüler*innen tief verletzt und herabgewürdigt fühlen bei derartigen menschenverachtenden Formulierungen, die sie hier lieber nicht wiederholen möchte. Die Schüler*innen können sich ihrer Unterstützung gewiss sein.
"Der AfD-Chef beweist einmal mehr wie menschenverachtend und antidemokratisch seine Partei wirklich ist. Seine Aussagen sind wirklich ekelhaft. Sicherlich hat jede einzelne Schülerin und jeder einzelne Schüler der Freiherr-vom-Stein-Schule mehr Menschenverstand als Herr Marzischewski-Drewes. Von den Schüler*innen könnte er noch verdammt viel lernen", so Byl.

"Die Lehrer*innen und Schüler*innen der Freiherr-vom-Stein-Schule leisten sehr gute Arbeit, auch in Hinsicht auf ein gutes Miteinander. Das ist auch öffentlich gewürdigt worden, indem der Schule 2021 als erste Hauptschule in unserem Bundesland der Titel ‚Demokratie-Schule‘ verliehen wurde. Darauf können wir hier zurecht stolz sein und diese Leistung anerkennen“, erklärt die grüne Kreissprecherin und Kandidatin für die Landtagswahl Anke Reinemann.

Zurück zum Pressearchiv