Pressemeldung Nr. 38 vom

Zukunftstag in der Grünen Fraktion Imke Byl: Mädchen in ihrem Interesse für Politik bestärken

Darum geht’s

Am heutigen Zukunftstag haben 28 Mädchen aus ganz Niedersachsen die Grüne Landtagsfraktion besucht, um Einblicke in die Landespolitik zu bekommen. Dieses Jahr hatten die Mädchen die Möglichkeit, eine Plenardebatte zum Thema Landwirtschaft zu verfolgen. Außerdem entwickelten sie Ideen, wie die Schule der Zukunft aussehen sollte und tauschten sich mit Abgeordneten aus.

Das sagen die Grünen

Imke Byl, frauenpolitische Sprecherin

„Mit dem Zukunftstag wollen wir Mädchen in ihrem Interesse für Politik bestärken und zeigen, dass junge Menschen in der Politik gebraucht werden. Politik ist eben nicht nur etwas für Profis, sondern vor allem für Menschen, die etwas bewegen wollen und Ideen für die Zukunft haben.“

„In der laufenden Wahlperiode sind über 70 Prozent der Abgeordneten im Niedersächsischen Landtag Männer. Damit in den Parlamenten von morgen mehr Frauen Politik machen, wollen wir Mädchen ermutigen, sich politisch einzumischen. Ohne eine gleichberechtigte Teilhabe von Frauen an politischen Entscheidungen werden jedoch auch gesellschaftliche Ungleichheiten weiter bestehen bleiben. Wir Grüne treiben deshalb auch die Diskussion um ein Parité-Gesetz in Niedersachsen voran.“

Zum Hintergrund

Der Zukunftstag hat das Ziel, Mädchen und Jungen bei der Berufsorientierung zu unterstützen und das immer noch sehr geschlechtsspezifisch geprägte Spektrum bei der Berufswahl zu erweitern. Mädchen sollen demnach Berufe kennen lernen, die bislang hauptsächlich Männer ergreifen, Jungen hingegen Berufe, die aktuell vorwiegend Frauen ausüben. Die Grüne Landtagsfraktion lädt daher schon seit vielen Jahren ausschließlich Mädchen zum Zukunftstag in den Niedersächsischen Landtag ein, um für das politische Engagement von Frauen zu werben.

Zurück zum Pressearchiv